Gemeinsames Monitoring in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

Auf nationaler Ebene manifestiert sich eine Zusammenarbeit beim Monitoring unter anderem durch die Kooperation mit Nichtregierungsorganisationen. Die Equality and Human Rights Commission (EHRC) in Großbritannien startete zum Beispiel eine Kampagne, um Hasskriminalität gegenüber der Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender Gemeinschaft (LGBT) vorzubeugen. Bei dieser Kampagne wurde die Kommission von den Organisationen LGBT Consortium, Stop Hate UK und Stonewall Housing sowie durch das Centre for Hate Studies der Universität Leicester unterstützt. Die Organisationen helfen bei der Recherche der Themen, bei der Entwicklung von Lösungsansätzen und vor allem dabei, die Großprojekte der nationalen Kommission auf lokaler Ebene bekannt zu machen und durchzusetzen. Gerade weil die jeweiligen offiziellen Anti-Diskriminierungsbehörden oft in der Landeshauptstadt ansässig sind, ist es schwierig, andere Teile des Landes zu erreichen. Da in der Regel wenige Vorfälle von Diskriminierung überhaupt gemeldet werden, ist es wichtig, niedrigschwellige Beratungsstellen, die mit den offiziellen Anti-Diskriminierungsstellen zusammenarbeiten, zu unterstützen und ein möglichst breites Netzwerk an Hilfsmöglichkeiten zu schaffen.

Manche Projekte der Equality and Human Rights Commission werden auch durch private Unternehmen oder Gewerkschaften unterstützt, was zur Folge hat, dass die entsprechende Gleichstellungsgesetzgebung besser umgesetzt werden kann, weil sie einem breiteren Publikum bekannt ist und umfassendere Durchsetzungsmechanismen bestehen.

© Büro zur Umsetzung von Gleichbehandlung e.V. 2011