Überprüfungen der Konzepte und Aktionspläne alle drei Jahre

Hier können Sie ein Beispiel eines Überarbeitungsprozesses für ein Gleichbehandlungskonzepts einsehen.

Aufgrund einer Gesetzesänderung sind Unternehmen seit 2011 angehalten, alle drei anstatt alle fünf Jahre ihre Gleichbehandlungskonzepte zu überprüfen und gegebenenfalls zu überarbeiten und zu aktualisieren. Der Zeitrahmen wurde geändert, da die Gleichbehandlungskonzepte auf diese Weise an den Planungszyklus einer Behörde angepasst werden. Dies führt auch dazu, dass das Konzept mit den Geschäftsplänen und Behinderungsaktionsplänen übereinstimmt – Revised Approach to the Equality Scheme, Seite 4, Northern Ireland Assembly, 6. Oktober 2011.

Durch die regelmäßige Überprüfung und Überarbeitung der Gleichbehandlungskonzepte und Aktionspläne wird gewährleistet, dass Gleichbehandlungsmaßnahmen und Behörden sich weiterentwickeln und immer wieder ihre Effizienz und Sinnhaftigkeit unter Beweis stellen müssen.

© Büro zur Umsetzung von Gleichbehandlung e.V. 2011