Wirkt-Siegel

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.
Quelle: PHINEO gAG/Linda-Marie Hanses

Das Büro zur Umsetzung von Gleichbehandlung e.V. (BUG) wurde am 2. September 2013 in Berlin für seine vorbildliche Arbeit mit dem Wirkt-Siegel von PHINEO ausgezeichnet. Der erfolgreiche Handlungsansatz des Vereins: Mit Musterklagen für mehr Gleichberechtigung. Das BUG verhilft Jugendlichen, die aufgrund ihrer ethnischen Zuschreibung bei Freizeiteinrichtungen abgewiesen werden, zu ihrem Recht.

Das gemeinnützige Analysehaus PHINEO hat mit Unterstützung der Amadeu Antonio Stiftung gemeinnützige Organisationen, die sich gegen Rassismus und Rechtsextremismus in Deutschland einsetzen, auf ihre Wirksamkeit geprüft. Dabei ging es um die Frage, was nachhaltig gegen rechte Einstellungen, Alltagsrassismus oder menschenfeindliches Verhalten wirkt: Welche Handlungsansätze sind erfolgversprechend? Woran erkennt man professionell arbeitende Projekte? Und was sind Best-Practice-Beispiele?

Ergebnis der Analyse: 17 Organisationen werden für ihre herausragende Arbeit mit dem Wirkt-Siegel ausgezeichnet. Das BUG aus Berlin ist eine davon.

Das Büro zur Umsetzung von Gleichbehandlung unterstützt Menschen, die Diskriminierung erlebt haben und sich entschließen gerichtlich dagegen vorzugehen. Besonders bei Vorkommnissen, die Präzedenzcharakter haben könnten, bietet das BUG rechtlichen Beistand an und unternimmt Öffentlichkeitsarbeit und Politikberatung. Diese soll langfristig Diskriminierung entgegen wirken. Im Besonderen die Unterstützung von jungen Menschen, die immer wieder wegen ihrer ethnischen Zuschreibung bei Diskotheken abgewiesen werden als auch die Erarbeitung von Vorschlägen zur Vorbeugung dieser Diskriminierungsform, wurden bei der Evaluierung unter die Lupe genommen.

Mit der Auszeichnung wirbt PHINEO für mehr Unterstützung und langfristiger Förderung gemeinnütziger Projekte. Denn um Diskriminierung zu stoppen, braucht es eine starke Zivilgesellschaft, die sich dauerhaft engagiert. Das Gütesiegel bestätigt den Projekten hohes Wirkungspotenzial und Transparenz. Es zeigt Spender_innen und Förder_innen, dass ihr Geld bei diesen Organisationen optimal angelegt ist.

© Büro zur Umsetzung von Gleichbehandlung e.V. 2011